Von gemütlichen, blau markierten Pisten bis zu anspruchsvollen schwarz gekennzeichneten Hängen finden Skifahrer in den Bregenzerwälder Skigebieten Abfahrten ganz nach Wunsch. Neu in Warth ist die Dorfbahn. Dank der Anbindung an das Ski Arlberg-Gebiet ist WarthSchröcken Teil des größten zusammenhängenden Skigebiets in Österreich. In Mellau verkürzt die Mellaubahn seit zwei Jahren die Fahrt vom Dorf ins Skigebiet.

Laufende Investitionen und die professionelle Pistenpflege sorgen in allen Skigebieten für hohen Komfort und Sicherheit. In jedem Skigebiet gibt es eine oder mehrere Skischulen. Das Angebot umfasst Kurse für Anfänger und Könner, Skiguiding und geführte Touren für Variantenskifahrer und Skitourengeher. In einigen Skigebieten werden geführte Touren den ganzen Winter hindurch zu fixen Terminen angeboten. Individuell geführte Touren kann man jederzeit buchen. In allen Skigebieten und für die Skibusse gilt der 3-TälerSkipass

3-Täler-Skipass

Er gilt für alle Skigebiete im Bregenzerwald, im benachbarten Großen Walsertal, im Tiroler Lechtal sowie in einigen Gebieten im Allgäu in Deutschland. Außerdem kann man mit dem Skipass die Skibusse benützen, die die einzelnen Skigebiete miteinander verbinden. Inhaber des 3-Täler-Passes können gegen einen Aufpreis nach Lech Zürs am Arlberg und somit im Ski Arlberg Gebiet fahren.

mehr Infos

Skigebiete

Damüls-Mellau

Das Skigebiet, vom weltweit größten Testportal www.skiresort.de als „Top Skigebiet“ bewertet, ist von zwei Orten aus zugänglich. Mellau liegt im Tal, Damüls auf 1.432 Metern. Skifahrer und Freerider schätzen das beeindruckende Panorama und die schier endlosen Skihänge in einer guten Kombination aus sonnigen Südhängen und schneesicheren Nordhängen. In Damüls beginnen die Pisten direkt vor der Haustüre. Von Mellau gelangen Skifahrer mit der Mellaubahn, einer 10er-Gondelbahn, in wenigen Minuten ins Skigebiet.

zum Skigebiet

Das Skigebiet Diedamskopf, beliebt bei Könnern ebenso wie bei Familien mit Ski-erfahrenen Kindern, ist bekannt für das prachtvolle Bergpanorama, die innovative Schneesportschule mit Kindererlebnisland und die guten Angebote für Snowboarder. Die Talstation der Diedamskopfbahn befindet sich in Schoppernau und ist mit dem Skibus bestens erreichbar. Auch im Winter ist der Gipfel des Diedamskopfs, von der Bergstation auf einem Winterwanderweg in wenigen Minuten erreichbar, Startplatz für Paragleiter und Drachenflieger.

zum Skigebiet

 

 

Vom „Bödele“ öffnet sich ein wunderschöner Blick auf das Rheintal, den Bodensee und über den Bregenzerwald. Zehn Lifte stehen zur Wahl. Auf den Pisten sind Könner ebenso unterwegs wie Einsteiger. Zum Einkehren bieten sich Skihütten mit nostalgischem Flair an.

zum Skigebiet

Das Skigebiet auf der „Niedere“ zählt neun Lifte. Erreichbar sind die Pisten von Andelsbuch aus per Sessellift, von Bezau aus per Seilbahn bis zur Bergstation Baumgarten, wo es ein Panoramarestaurant gibt. Beliebt ist das Skigebiet bei Pistenfahrern und auch bei Tiefschneefahrern. Bei entsprechenden Schneeverhältnissen stehen einige attraktive Tiefschneehänge zur Wahl. Auf der Niedere sind auch Winter- und Schneeschuhwanderer gerne unterwegs.

zum Skigebiet Andelsbuch

zum Skigebiet Bezau

 

 

In einem ruhigen Seitental, von Egg-Großdorf per Auto oder Bus erreichbar, befindet sich das Skigebiet mit sechs Liften. Die Pisten sind übersichtlich und breit und mit einem Pisten-Leitsystem für Kinder ausgestattet. Kostenlos zugänglich ist „Schettis Kinderland“ mit Zauberteppich, Skikarussell, Iglu, Tubingbahn etc.

zum Skigebiet

Oberhalb von Hittisau bzw. Riefensberg befindet sich die Alpenarena Hochhäderich mit fünf Liften, Langlaufloipen und schönen Winterwanderwegen. Zentraler Treffpunkt ist das Almhotel Hochhäderich mit großer Sonnenterrasse.

zum Skigebiet

Das hochgelegene und dementsprechend schneesichere Skigebiet ist bei Pistenfahrern ebenso beliebt wie bei Variantenskifahrern und Skitourengehern. Mit dem „Auenfeldjet“ gelangen Skifahrer nach Lech Zürs am Arlberg. Seit letztem Winter ein zusätzliches Plus, denn dank neuer Bahnen sind nun alle Skigebiete am Arlberg verbunden. Skifahrer gelangen somit von Warth-Schröcken über Lech Zürs nach Stuben und nach St. Anton.  Bei den Lifttickets haben Gäste in Warth-Schröcken die Wahl: Es gibt den Skipass für WarthSchröcken alleine sowie den 3-Täler-Skipass für die Regionen Bregenzerwald, Großes Walsertal, Lechtal sowie Skigebiete im Allgäu (D). Inhaber von 3-Täler-Skipässen können zudem für einzelne Tage ein ermäßigtes Ski-Arlberg Skiticket erwerben. Alternativ können Gäste in Warth-Schröcken den Ski-Arlberg Skipass kaufen, der für das gesamte Ski Arlberg Gebiet mit 305 Pistenkilometern gilt.

zum Skigebiet

 Der Ort, vom Rheintal kommend das erste Dorf im Bregenzerwald, verfügt über mehrere Lifte. Hier sind vor allem Familien mit kleinen Kindern unterwegs. Ideal sind die vorwiegend sanften Pisten auch für Einsteiger.

zum Skigebiet