Mit dem Mountainbike, Rennrad oder E-Bike

Wer sich mit dem Rad auf den Weg machen will, kann aus einer Reihe von attraktiven Routen wählen. Die Strecken führen durch ausgesucht schöne Landschaften und auf die Spuren der Lebenskultur. Geführte Touren sowie Techniktrainings bieten die Bikeschule Bregenzerwald und weitere Profis an.  

Auf den Berg radeln

Außergewöhnlich im Bregenzerwald ist die große Bandbreite von ganz gemütlichen und höchst anspruchsvollen Touren. Insgesamt stehen rund 450 km beschilderte Routen zur Verfügung. Die  23 Top-Touren führen auf die Spuren der Lebenskultur: durch ausgesucht schöne Landschaften, zu Vorsäßen und Hochalpen, auf aussichtsreiche Gipfel. Mehrere Outdoorspezialisten veranstalten geführte Mountainbike-Touren und Fahrtechniktrainings. Über Details informieren Bregenzerwald Tourismus und der kostenlose „Reisebegleiter Bregenzerwald“. 

Im Tal radeln 

Einige Bregenzerwälder Dörfer liegen auf weiten Talböden und somit in idealem Gelände für Entdeckungsfahrten mit dem Fahrrad. Die Radwege verlaufen auf ruhigen Nebenstraßen und auf eigens gekennzeichneten Radwegen.  Der jüngste Radweg wurde im Sommer 2014 eröffnet. Die 10 Kilometer lange Strecke führt von Egg nach Doren und verläuft auf der Trasse der ehemaligen Bregenzerwaldbahn. Der Geh- und Radweg mit minimalen Steigungen erschließt den gleichermaßen wertvollen wie reizvollen Natur- und Landschaftsraum der Bregenzerache.  Die Bregenzerache begleitet auch den landschaftlich schönen Radweg (30 km) von Schoppernau nach Egg. Ein guter Tipp ist außerdem der 26 km (hin und retour) lange Radweg Rohrmoostal in Sibratsgfäll. Er führt auf einer autofreien Straße durchs Naturschutzgebiet mit Blick auf markante Berge wie die Gottesackerwände. 

Neu: E-Bikes zum Ausleihen im Wälderhof

Für eine Gebühr von Euro 20,00 pro Tag können Sie sich ein E-Bike ausleihen.

Mellau / Kanisfluh "Klassiker"
Die Tour für Fortgeschrittene rund um die Kanisfluh ist ein Klassiker im Bregenzerwald.

In Mellau beginnt die Tour auf dem Radweg bis nach Au.

Dort beginnt dann der Anstieg Richtung Damüls und dann zum Berggasthaus Edelweiss am Fuße der Kanisfluh. Weiter dann über die Wurzachalpe und die Kanisalpe zur Rossstelle, wo sich die Bergstation der Mellaubahn befindet. Von dort führt ein Alpweg hinauf zur Wildguntenalpe und auf einem Güterweg durchs Mellental radelt man danach hinunter nach Mellau.

zur Tourenbeschreibung

Hittisau / Hochhäderich-Runde
Schöne und aussichtsreiche Mountainbike-Tour für Fortgeschrittene von Hittisau auf den Hochhäderich und wieder zurück.

Die Tour eignet sich bestens für Einsteiger, die zum ersten Mal auf einen Berg hinauffahren wollen.

Ziel ist der Hochhäderich (1.566 m), der westlichste Berg der Nagelfluhkette mit wunderschönem Ausblick bis zum Bodensee.

Der erste Teil der Tour verläuft auf der asphaltierten Straße bis in den Ortsteil Au. Von dort radelt man auf einer schmalen Bergstraße vorbei an Wiesen, später durch den Wald zur Hennenmoosalpe und hinauf zum Berggasthof Hochhäderich. Nach einer Einkehrpause geht es auf dem gleichen Weg zurück zur Hennenmoosalpe, weiter zum Almhotel Hochhäderich und auf der asphaltierten Straße ins Tal nach Hittisau. Am Ende der Tour lohnt sich ein Abstecher zum Schwimmbad Hittisau. Ganz in der Nähe steht die älteste gedeckte Holzbrücke des Landes, die Kommabrücke.

zur Tourenbeschreibung

Geh- und Radweg Achtal Egg-Doren

Die Trasse der Bregenzerwaldbahn zwischen Egg und Doren lebt wieder auf:
Ein Geh- und Radweg erschließt den wertvollen Natur- und Landschaftsraum der Bregenzerach.

Mit viel Rücksicht wurden die Bauwerke der ehemaligen „Wälderbahn“ saniert, die Fahrbahn gebaut und Sicherungen angebracht.

Gesamtlänge (eine Richtung): ca. 10 km

Interaktive Tourenkarte

zur Karte