Seit 1969 gibt es den Wälderhof in seiner heutigen Form, Barbara Wild führt ihn in dritter Generation. Ihre Großeltern hatten gegenüber eine Landwirtschaft und bauten damals den Gasthof, damit die sechs Töchter eine gute Beschäftigung hatten.

Von außen scheinbar unverändert, wurde der Gasthof im Erdgeschoß im Herbst 2010 grundlegend renoviert. Das war auch für Gerda Wild der Anlass, die Führung des Hauses an ihre Tochter Barbara zu übergeben.

Die Geschichte des wälderhofs

wird in Kürze etwas ausführlicher erzählt.